Junge haben 'Null Bock' auf Politik

Österreichs Jugend hat Null Bock auf Politik. Laut heimischen Experten verlieren die Jugendlichen immer mehr das Interesse an der Politik. Hauptgrund: Sie fühlen sich belogen und haben das Gefühl, dass die Politik nichts mit ihrem persönlichen Alltag zu tun hat. Den Glauben daran, dass Politiker sinnvolle Veränderungen herbeiführen können, haben die meisten verloren. Als Folge blenden sie das Thema einfach aus, sagt Jugendforscher Bernhard Heinzlmaier:

 ‚Das ist verständlich, weil die Politik jede Form von Glaubwürdigkeit verloren hat. Stichwort ‚Korruption‘ – also was wir in den letzten Tagen erlebt haben, dass selbst die, die die Korruption untersuchen jetzt die Korrupten sind, führt dazu, dass man nicht mehr an die Politik glaubt bzw. daran, dass die Politik irgendwelche gesellschaftlichen Probleme lösen kann.‘

site by wunderweiss, v1.50