Immer mehr Job-Absagen wegen Facebook und Co.

Stolperfalle Social Network! Eine aktuelle europaweite Studie zeigt, wie wichtig das Social Media Verhalten von Job-Bewerbern ist! Schon 40 Prozent aller europäischen Unternehmen nutzen inzwischen Facebook, Twitter und Co., um mehr über die Bewerber zu erfahren! Und das hat oft fatale Folgen: Denn jedes fünfte Unternehmen hat bereits Absagen wegen unerwünschter Einträge oder Fotos erteilt! Experten raten daher einmal mehr allen Usern zu besonderer Vorsicht bei der Profil-Gestaltung, so Personalvermittler und –berater Manfred Striedinger:

„Grundsätzlich gilt: Kein Social Media Profil ist schlechter als ein gutes Social Media Profil! Die Unternehmen wollen ja mehr über den Bewerber erfahren und in vielen Berufen sind solche Profile sogar erwünscht! Aber mit privaten Dingen muss man aufpassen, daher sollte man die Privat-Einstellungen verstärkt nutzen! Einfach mal das eigene Profil aus der Sicht eines Unternehmens anschauen, dann wird man schnell erkennen, was erwünscht ist und was nicht!“

site by wunderweiss, v1.50