Zeckenimpfung wird billiger

Der beginnende Frühling bringt eine tödliche Gefahr mit sich - die Zecken. Und die Österreicher sind nicht ausreichend geschützt. Im Gegenteil: Im vergangenen Jahr 2011 sind soviele Menschen nach einem Zeckenbiss an FSME erkrankt wie schon seit 15 Jahren nicht mehr, nämlich 113. Vier von ihnen haben nicht überlebt, darunter auch ein 5jähriges Kind. Der Anstieg liegt aber nicht nur daran, dass es mehr Zecken gibt, sondern vorallem an der Nachlässigkeit der Österreicher, so Mediziner Rudolf Schmitzberger von der Wiener Ärztekammer.

Die Ärztekammer will dagegen ankämpfen, daher gibt es den Impfstoff heuer um ein Drittel billiger. Alle Infos rund um die Zeckengefahr findest du hier

site by wunderweiss, v1.50