Neonazi und Holocaust-Leugner vor Gericht

Genau an seinem 21. Geburtstag muss sich heute eine Neonazi am Landesgericht Salzburg wegen mehrerer Verstöße gegen das Verbotsgesetz verantworten! Der Angeklagte soll unzählige Nazilieder und –videos heruntergeladen haben, zudem hat er mehrfach in aller Öffentlichkeit den Holocaust geleugnet! Im vergangenen Juli zeigt der Angeklagte mitten in der Salzburger City dem Betreuer eines Infostandes seine Nazi-Tattoos! Zahlreiche Hakenkreuze zieren seine Körper, am Unterschenkel trägt er ein Porträt von Adolf Hitler! Es kommt zu einer hitzigen Diskussion, in der der heute 21-Jährige mehrfach betont, dass es weder die Judenverfolgung noch KZs gegeben hätte! Sofort wird die Polizei alarmiert! Bei einer Hausdurchsuchung finden die Beamten auf seinem PC unglaubliche 24.000 Nazi-Songs und –Videos, die der Angeklagte auch weiterverbreitet haben soll! Ihm droht eine mehrjährige Haftstrafe!

site by wunderweiss, v1.50