Moralarm in Tirol: Frauenleiche in Auto entdeckt

Weiter Rätselraten nach dem Fund einer Frauenleiche bei Wiesing in Tirol! Bei der Toten handelt es sich um eine 49-Jährige Bankangestellte. Nach der Obduktion geht die Polizei von Fremdverschulden aus, die genaue Todesursache steht aber noch nicht fest. Die Frau dürfte ihren Arbeitsplatz am Donnerstag mit 8 Kilogramm Gold im Wert von 333.000 Euro verlassen haben. Die Ermittler wissen, dass die Frau damit nach Hause gefahren ist und ihr Haus am späten Abend noch einmal verlassen hat. Anschließend dürfte sie sich mit ihrem Mörder getroffen haben. Am Freitag findet ein Passant die tote Bankangestellte in einem Auto auf einer Gemeindestraße, so Christoph Hundertpfund vom Landeskriminalamt Tirol. Neue Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler jetzt durch die toxikologischen Auswertungen.

site by wunderweiss, v1.50