Folterpolizisten dürfen weiter im Dienst bleiben!

Heftige Kritik setzt es an der heimischen Polizei! Polizisten dürfen ja offenbar ohne Konsequenzen foltern, wie ein Bericht der Wochenzeitung Falter aufgedeckt hat. Demnach sollen Beamte, die wegen Folter und Kinderpornographie angeklagt und teilweise auch verurteilt waren, wieder zurück in den Polizeidienst oder auf Steuerzahlerkosten in Frühpension geschickt worden sein. Entschieden hat das das Disziplinargericht des Bundeskanzleramtes. Heinz Patzelt von Amnesty International:

"Wenn Polizisten jemanden schwer foltern, und man spricht dann von einem "allgemein begreiflichen Gemütszustand" - weil der Betreffende den Polizisten bis aufs Blut geärgert hat - dann hat man die Menschenrechte überhaupt nicht verstanden. Da kommt mir wirklich das Speiben, wenn ich so etwas lese".

Was sagst du? Sollen Folter-Polizisten für immer und ewig aus dem Polizeidienst verbannt werden, oder haben Sie eine zweite Chance verdient? Sag es uns, in unserer kronehit.at News-Update Gruppe auf Facebook!

 

site by wunderweiss, v1.50