Anonymous wieder zugeschlagen?

Die Hackergruppe Anonymous könnte wieder zugeschlagen haben! Die Homepage und das Webmailangebot von UPC wurden gestern lahmgelegt. Anonymous hat den Ausfall auf Twitter angekündigt. Die Aktion könnte ein Protest gegen die am 1. April startende Vorratsdatenspeicherung sein. Damit dürfen künftig ja Telefon- und Internetverbindungsdaten gespeichert werden. UPC behält also künftig jeweils sechs Monate lang alle Daten von allen Usern.

Siegfried Grobmann, Pressesprecher von UPC hält sich zum Angriff noch bedeckt:

„Wir sind gerade dabei uns das genau anzusehen. Fakt ist, dass gestern Abend unsere UPC.at Seite kurzzeitig vom Netz war. Was genau da dahinter steckt, können wir noch nicht sagen, aber unsere Experten, unsere Techniker prüfen gerade alles was vorgefallen ist. Kundendaten sind auf jeden Fall nicht betroffen, das können wir ausschließen, die liegen auf einem anderen Webserver.“

site by wunderweiss, v1.50