Österreicher haben Angst vor Terror

Die Österreicher halten Terroranschläge für wahrscheinlich. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Humaninstituts Vienna. Nach dem Attentat von Toulouse, bei dem vier Menschen erschossen worden sind, steigt die Angst. Über 70 Prozent der Befragten glauben, dass die Möglichkeit eines Terroranschlags in Österreich besteht. Außerdem glauben viele, dass der Staat nicht auf solche Angriffe vorbereitet ist. Terrorangst hat Auswirkungen auf die Politik, so Daniel Witzeling vom Humaninstitut Vienna.

"Für Österreich punkten jetzt Rechtsparteien wie die FPÖ, sowie Rechts- bis Mitteparteien ÖVP ziemlich stark, weil ihnen zugetraut wird, das Thema mit Attentätern und religiösen Fanatikern am besten lösen zu können. 41 Prozent aber sagen, keine politische Gruppierung hat wirklich ein Rezept gegen Terror."

 

site by wunderweiss, v1.50