Beyoncé Haare nachmachen

Ob geflochten, wellig, lockig oder einfach nur glatt – langes, glamouröses Haar ist das Markenzeichen des Superstars Beyoncé Knowles. Mit ein wenig Aufmerksamkeit und viel Liebe zum Detail, kannst auch du es schaffen, solch tolle Styles zu kreieren. Wie es geht, erfährst du jetzt hier in 5 Schritten:

  1. Wasche und spüle deine Haare am besten mit einem lang einwirkenden Conditioner. Beyonces Stylist empfiehlt eine „Drei Minutenpflege“. Wenn deine Haare dann trocken sind, massiere eine beruhigende Lotion ein, um Volumen und Glanz zu bekommen. Dabei solltest du darauf achten, dass die Haare nicht zu schwer, beziehungsweise nicht zu überladen werden. Also auf keinen Fall zu viel des Guten!

  2. Um Extra-Länge und womöglich auch Extra-Volumen zu bekommen, lass dir von einem professionellen Hairstyler Extensions in dein Haar einflechten/kleben. Lege dabei Wert auf Natürlichkeit! Beyoncé beispielsweise verwendet nur Haarverlängerungen, die zu 100% aus menschlichem Haar bestehen. Ein weiterer Grund für Beyoncé diese Verlängerungen zu verwenden: Extra-Fülle und der Schutz ihres eigenen Haares.

  3. Entscheide dich, welchen luxurösen Haarstyle du denn haben möchtest. Der glatte, geschmeidige Look eignet sich sehr gut dafür, die Haare einfach offen und ganz lässig über die Schultern hängen zu lassen. Beyonce’s Stylistin, Kimberly Kimble, liebt es aber auch, die glatten Haare nach oben zu einem strengen Pferdezopf zu binden.














    (Quelle: Youtube)

  4. Versuche den welligen Look von Beyonce so zu erreichen, indem du deine Haare in Lockenwickler einrollst, oder aber ganz einfach auch nur einflechtest.
    Möchtest du sie einrollen, dann verwende nach dem ersten Anföhnen einen fixierenden Stylingspray und rolle einzelne Haarsträhnen auf große Lockenwickler. Du kannst sie dann lufttrocknen lassen, oder sie aber auch mit dem Föhn bearbeiten. Die „großen“ Wickler sind wichtig, um natürliche Wellen in dein Haar zu bekommen.
    Die zweite Variante ist das Einflechten. Dazu teile deine Haare in einzelne Strähnchen. Fange dann von oben an und arbeite dich bis in den Nacken vor. Fixiere deine geflochtenen Zöpfe mit lockeren Bändern und lasse sie ganz natürlich trocknen.
    Bei beiden Methoden ist es sehr wichtig, dass du deine Haare mit deinen Fingern trennst und nicht mit einer Bürste oder einem Kamm. Denn beim durchkämmen kann es passieren, dass deine Haare elektrisch, struppig, oder krause werden.















    (Quelle: Youtube)

  5. Um einen klassischen, aber immer noch sehr angesagten Look von Beyonce zu kopieren, wäre der strenge Pferdeschwanz eine Variante.
    Nach dem Waschen und dem Pflegen deiner Haare, föhne deine sie ganz glatt aus. Dazu kannst du auch schon ein geeignetes Mittel verwenden, um deine Haare vor der Hitze zu schützen. Wenn sie dann komplett getrocknet sind, sprühe dein Haar mit einem stark fixierenden Spray ein. Dann bürste sie in einen Zopf nach hinten, aber setze ihn ziemlich weit oben an. Einzelne Haarsträhnen, oder unebene Stellen kannst du mit einem Haargel befestigen, bevor du den Zopf mit einem Haarband befestigst.  

site by wunderweiss, v1.50