15 Banküberfälle geklärt

Kriminaltourist verhaftet

Die spektakulärste Bankraubserie Österreichs ist geklärt! Gleich 15 Mal hat ein Mann in halb Österreich - in Wien, Linz und Graz - Banken und in einem Fall auch eine Apotheke überfallen. Er hat eine beträchtliche Beute gemacht. Sogar in „Aktenzeichen xy ungelöst“ wurde nach ihm gefahndet.

Jetzt haben für den Täter in Berlin die Handschellen geklickt. Es handelt sich um einen Kriminaltouristen. Einen in Deutschland wohnhaften Schweden, der für die Überfälle extra nach Österreich gereist ist.

Er ist geschickt vorgegangen, so Michael Mimra vom Landeskriminalamt Wien: „Er hat das Geld immer selber genommen und geschaut, ob es Alarmpakete gibt. War dies der Fall, hat er sie einfach nicht mitgenommen.“

Der erste Überfall liegt zehn Jahre zurück. Lange hatte man keine Spur, so Mimra: „Er hat meistens Handschuhe getragen und sein Äußeres verhüllt. Wir hatten zwar DNA-Spuren. Diese konnten wir aber nicht zuordnen.“

Internationale Zusammenarbeit hat jetzt zum Ermittlungserfolg geführt.

Neuer Dating-Trend: "Fizzing"

= Funkstille

OÖ: Verdächtiger gefasst!

Zwei Messerattacken

Mord: 3-fach Mama vor Gericht

Frau Schädel eingeschlagen

Mars will Fabrik schließen

110 Mitarbeiter betroffen

16-Jähriger rast Polizei davon

Mit 150 km/h durchs Ortsgebiet

Pinzette im Penis

4 Jahre lang nicht zum Arzt

Neugeborenes wiegt 6kg

Ärzte schockiert

Verdacht der Veruntreuung

Philippa Strache im Visier