15-Jährige von Zug erfasst

Notarztteam kämpft vergeblich

(06.08.2022) Nach einem Zusammenstoß mit einem Zug ist am Freitag am späten Nachmittag eine 15-jährige Mopedlenkerin aus dem Bezirk Grieskirchen gestorben. Die Jugendliche hatte in Waizenkirchen (Bezirk Grieskirchen) einen Bahnübergang gequert. Der Triebwagenführer konnte trotz Notbremsung und Signalen den Zusammenstoß nicht verhindern, teilte die Polizei mit.

Die Jugendliche wurde von der Triebwagengarnitur erfasst und rund 20 Meter weit mitgeschleift. Das Notarztteam versuchte, die 15-Jährige zu reanimieren, blieb aber erfolglos. Die Eltern der jungen Oberösterreicherin wurden vom Kriseninterventionsteam betreut.

(APA/CD)

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien

Hilferuf "Luisa" in ganz Tirol

Gegen sexualisierte Gewalt

Schwerer Unfall auf A6

Mindestens 3 Tote

150-Meter-Sturz überlebt!

Frau abgestürzt

Trump: FBI wird fündig

Dokumente beschlagnahmt

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen