15 Katzen in Miniwohnung

(03.10.2013) Da wurden die Katzen sprichwörtlich aus dem Sack gelassen! Chaotische Szenen spielen sich in der Miniwohnung einer älteren Dame ab. Sie hält dort ganze 15 Katzen, bevor ein Tierarzt eingreift und den Österreichischen Tierschutzverein verständigt. Wen Menschen Tiere regelrecht sammeln, sprechen Experten vom Phänomen „Animal Hoarding“. Das kommt immer öfter vor, insbesondere bei älteren Menschen. Janina Koster vom Österreichischen Tierschutzverein:

„In den meisten Fällen handelt es sich um Frauen zwischen 50 und 65, nicht berufstätig und sozial schon etwas isoliert, sodass die fehlenden zwischenmenschlichen Beziehungen durch den Kontakt mit den Tieren ersetzt werden.“

"Spezialpolizei" will Geld

Vorsicht, Telefon-Betrüger!

Regionalisierung verwirrt uns

"Nicht mehr nachvollziehbar"

gefälschte PCR-Tests

beim Grenzübertritt nehmen zu

US-Rapper Lil Nas X

against Homophobia

After Baby Body:

Katy Perry in engem Kleid

Hund adoptiert Lämmchen

Wunderschöne Wendung

Bus aus dem Kosovo

bringt infizierte nach OÖ

Steirische "Impf-Taktiker"

werden nach hinten gereiht