15 Katzen in Miniwohnung

Da wurden die Katzen sprichwörtlich aus dem Sack gelassen! Chaotische Szenen spielen sich in der Miniwohnung einer älteren Dame ab. Sie hält dort ganze 15 Katzen, bevor ein Tierarzt eingreift und den Österreichischen Tierschutzverein verständigt. Wen Menschen Tiere regelrecht sammeln, sprechen Experten vom Phänomen „Animal Hoarding“. Das kommt immer öfter vor, insbesondere bei älteren Menschen. Janina Koster vom Österreichischen Tierschutzverein:

„In den meisten Fällen handelt es sich um Frauen zwischen 50 und 65, nicht berufstätig und sozial schon etwas isoliert, sodass die fehlenden zwischenmenschlichen Beziehungen durch den Kontakt mit den Tieren ersetzt werden.“

KTN: Neue Masernfälle

Zwei weitere erkrankt

Bis zu 30 Grad!

Sommertemperaturen im April

Spar-Gutscheine bleiben gültig

dürfen nicht ablaufen

8-Jähriger von Auto überfahren

Lenker hat Sperrlinie missachtet

Baby (4 Monate): Hirnblutung

nach 8 Spritzen!

Präsident leistet Erste Hilfe

Van der Bellen bei Rettung