150 Euro Strafe für "Duzen"

Strafverfügung geht viral

(03.09.2020) Respektloses Verhalten gegenüber Polizisten kann schon mal teuer werden. Diese Lektion musste jetzt auch ein Wiener Sozialarbeiter lernen. Er kassierte eine Strafe von 150 Euro, weil er einen Beamten mit „Du“ ansprach. Ein Bekannter des Mannes hat die skurrile Strafverfügung jetzt auf Twitter veröffentlicht.

Laut der Strafverfügung hat der Mann am 2. Mai um 9:47 den „öffentlichen Anstand“ verletzt. Er soll amtshandelnde Organe des öffentlichen Sicherheitsdienstes mehrfach geduzt haben. Der Grund für den Wortwechsel ist unbekannt. Der Wiener muss jetzt eine Strafe von 150 Euro zahlen.

(ap)

Schock: über 600 Intensivpatienten

Die Lage spitzt sich zu

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus