150 Euro Strafe für "Duzen"

Strafverfügung geht viral

(03.09.2020) Respektloses Verhalten gegenüber Polizisten kann schon mal teuer werden. Diese Lektion musste jetzt auch ein Wiener Sozialarbeiter lernen. Er kassierte eine Strafe von 150 Euro, weil er einen Beamten mit „Du“ ansprach. Ein Bekannter des Mannes hat die skurrile Strafverfügung jetzt auf Twitter veröffentlicht.

Laut der Strafverfügung hat der Mann am 2. Mai um 9:47 den „öffentlichen Anstand“ verletzt. Er soll amtshandelnde Organe des öffentlichen Sicherheitsdienstes mehrfach geduzt haben. Der Grund für den Wortwechsel ist unbekannt. Der Wiener muss jetzt eine Strafe von 150 Euro zahlen.

(ap)

Hand auf Straße geklebt!

Klimaaktivistin blockiert Straße

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Italien: Tod nach CoV-Impfung

77.000€ Entschädigung!

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen