Sex statt Miete?

 

 

 

Eine unglaubliche Geschichte aus Hamburg! Weil Wohnungen dort derzeit extrem knapp und teuer sind, werden Vermieter immer unverschämter. Ein Wohnungsbesitzer hat nun ein Inserat geschaltet, in dem er von der zukünftigen Mieterin Sex als Gegenleistung fordert. Interessentinnen sollen ihm laszive Fotos oder Videos schicken, damit er sich eine genauere Vorstellung machen könne! Der Mietverein Hamburg ist entsetzt und hat dafür gesorgt, dass das Inserat aus dem Netz verschwindet! Mietverein-Sprecher Siegmund Chychla:

"Das ist ein echter Skandal! Hier will jemand die extrem Wohnungsnot in Hamburg ausnutzen! So etwas darf es nicht geben! Die Internetportale sind hier auch aufgefordert, dass sie solche unseriösen Angebote sofort löschen!"

site by wunderweiss, v1.50