Vorratsdaten-Speicherung umgehen

Die Vorratsdatenspeicherung kann man auch austricksen! Darauf weisen Internet-Experten heute hin. Seit Sonntag ist das umstrittene Gesetz in Kraft. E-Mails, SMS und andere Telefon- und Internetdaten werden für sechs Monate abgespeichert. Es gibt aber zahlreiche Kanäle, die nicht betroffen sind. Für Mails braucht man beispielsweise nur auf einen ausländischen Dienst zurückgreifen. Auch Internet-Surfen kann man weiterhin unüberwacht, sagt Jakob Steinschaden von futurezone.at:

‚Surfen kann man weiterhin anonym. Und zwar mit der kostenlosen Software ‚Tor‘. Die tauscht die eigene IP-Adresse gegen eine neue aus. Einen Nachteil hat‘s allerdings: Dadurch, dass das eine Umleitung durchs Internet ist, wird das Surfen etwas langsamer, aber man bleibt auf alle Fälle anonym.' 

Hier findest du alle Tipps und Tricks zur anonymen Nutzung Internet und Telefon!

site by wunderweiss, v1.50