Unbekannte stehlen Weinreben

Eine kuriose Geschichte liest du heute in der Niederösterreich Krone. Trauben, Rebstöcke, sogar Stahlpfosten - Nichts ist in Niederösterreichs Weingärten mehr sicher. Im Bezirk Krems treiben offenbar Weindiebe ihr Unwesen. In Höbenbach haben sie 60 Stahlpfähle mitgehen lassen, in der Nachbargemeinde Thallern haben sie gleich 30 frisch gepflanzte Reben ausgerissen. Es könnte sich um andere Winzer handeln, die der Konkurrenz das Geschäft vermiesen. Es ist auch nicht das erste Mal, so Gregor Brandl von der Niederösterreich Krone.

Die ganze Story liest du auch auf krone.at.

site by wunderweiss, v1.50