OÖ: Schüler findet Rohrbombe

Riesenschock für einen 15-jährigen Schüler aus Fischlham bei Wels. Dieser hat gestern bei Feldarbeiten eine scharfe Rohrbombe gefunden. Das Sprengstoffkommando und der Entschärfungsdienst aus Wien sind ausgerückt und haben die Bombe entschärft. Wer die Bombe auf dem Feld deponiert hat, ist völlig unklar. Ermittlungen der Polizei laufen. Heide Klopf von der Polizei in Oberösterreich:

 

"Die Kollegen aus Wien haben das Metallstück genauestens untersucht und es dann mit einem Roboter geöffnet und entschärft. Sie haben festgestellt, dass das Rohr mit einem pyrotechnischen Satz gefüllt war. Laut Auskunft der Wiener Kollegen ist das Metallrohr als scharf einzustufen gewesen."

site by wunderweiss, v1.50