Prozess um gequälte Heimkinder in der Steiermark

In Leoben in der Steiermark beginnt heute ein Prozess um misshandelte Heimkinder! Die Leiterin eines Kinderheims in Bad Mitterndorf und vier weitere Betreuer müssen sich vor Gericht verantworten! Die Angeklagten sollen fünf Kinder bestialisch gequält haben! So sollen die Angeklagten ihre Opfer stundenlang bei Minusgraden barfuss im Schnee stehen haben lassen! Die Kinder sollen auch gezwungen worden sein, Erbrochenes und Würmer zu essen! Der Prozess ist vorerst für vier Tage anberaumt, so Sabine Anzenberger, Sprecherin des Landesgerichts Leoben:

„Die ersten beiden Tage sollen die Angeklagten einvernommen werden! An den anderen beiden Tagen die 12 geladenen Zeugen! Die Kinder selbst werden wohl nicht vor Gericht erscheinen! Den Angeklagten drohen mehrjährige Haftstrafen!“

site by wunderweiss, v1.50