Bankomatbande geschnappt

Eine Gruppe von dreisten Bankomat-Dieben ist der Polizei ins Netz gegangen. Seit Oktober vergangenen Jahres sollen die fünf Rumänen siebenmal versucht haben, Geldautomaten in Nieder- und Oberösterreich aufzuschweißen. Monatelang hat die Polizei sie observiert. Nach einem versuchten Diebstahl in Dimbach in Oberösterreich können die Beamten sie endlich schnappen. Der Gesamtschaden beträgt 750.000 Euro. Laut Polizei waren das Profis, so Mark Perry von der Niederösterreich Krone:

"Sie sind mit Schweißgeräten zu Werke gegangen und haben die Bankomaten so wie man es beim Schlosser sieht, aufgeschweißt. Für den Fall der Verfolgung haben sie vorgesorgt, und zwar mit Stahligeln. Das sind so kleine Stahlkugeln, die sie vor die Reifen der Polizeistreife geworfen hätten, wenn man sie verfolgt hätte." 

Die ganze Story liest du hier.

site by wunderweiss, v1.50