Diskussion um theoretischen Führerschein an Schulen

Megawirbel um das Schulfach „Führerschein“. Die Junge SPÖ Salzburg fordert ja, dass der Theoriekurs für den Führerschein künftig gratis in der Schule stattfinden soll! Immerhin gehöre das Autofahren inzwischen schon fast zur Allgemeinbildung! Die Lehrergewerkschaft kann sich mit der Idee sogar anfreunden, allerdings müssten noch viele Feinheiten ausdiskutiert werden. Die Fahrschulen steigen hingegen auf die Barrikaden, sie fürchten einen finanziellen Mega-Schaden. Auch Verkehrsexperten halten nichts davon, das Klassenzimmer zur Fahrschule zu machen. Verkehrspsychologe Gregor Bartl:

„Die Fahrschule ist etwas Besonderes! Man geht hier freiwillig hin, man ist in einer anderen Welt! In der Schule selbst sind einfach zu viele Störfaktoren für die Jugendlichen. Außerdem macht es wenig Sinn, zwischen Mathematik und Deutsch eine Stunde Theoriekurs reinzuquetschen. Das Ganze muss mit voller Konzentration außerhalb der Schule passieren!“

site by wunderweiss, v1.50