16 Corona-Todesfälle in Ö

WHO fordert mehr Tests

(22.03.2020) Bis heute 15.00 Uhr sind in Österreich offiziell insgesamt 16 Todesfälle aufgrund des neuartigen Coronavirus registriert worden! Darunter ist auch das erste Todesopfer in Kärnten. Die Zahl der Infizierten gab das Gesundheitsministerium am Nachmittag mit 3.244 an. Außenminister Alexander Schallenberg appelliert an die Österreicher, die noch im Ausland sind, "zur höchsten Eile": "Diese Notflüge wird es nicht zeitlich unbegrenzt geben können", warnt Schallenberg.

WHO will mehr Tests
Weltweit haben sich mehr als 300.000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Mehr als 13.000 sind bisher aufgrund der durch das Virus verursachten Lungenkrankheit Covid-19 gestorben. In Europa bleibt die Lage in Italien und Spanien am dramatischsten. Erste Todesfälle wurden heute aus dem Kosovo und Rumänien vermeldet. Die Weltgesundheitsorganisation WHO fordert mehr Tests, um Infizierte besser isolieren zu können.

(mt/apa)

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen