16 Corona-Todesfälle in Ö

WHO fordert mehr Tests

(22.03.2020) Bis heute 15.00 Uhr sind in Österreich offiziell insgesamt 16 Todesfälle aufgrund des neuartigen Coronavirus registriert worden! Darunter ist auch das erste Todesopfer in Kärnten. Die Zahl der Infizierten gab das Gesundheitsministerium am Nachmittag mit 3.244 an. Außenminister Alexander Schallenberg appelliert an die Österreicher, die noch im Ausland sind, "zur höchsten Eile": "Diese Notflüge wird es nicht zeitlich unbegrenzt geben können", warnt Schallenberg.

WHO will mehr Tests
Weltweit haben sich mehr als 300.000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Mehr als 13.000 sind bisher aufgrund der durch das Virus verursachten Lungenkrankheit Covid-19 gestorben. In Europa bleibt die Lage in Italien und Spanien am dramatischsten. Erste Todesfälle wurden heute aus dem Kosovo und Rumänien vermeldet. Die Weltgesundheitsorganisation WHO fordert mehr Tests, um Infizierte besser isolieren zu können.

(mt/apa)

EU-Gesundheitsbehörde

Warnungen vor Delta Variante

Eurofighter: Alarmstart

Kein Kontakt zu Flugzeug

Hai-Angriff auf Vogel

Touristen schockiert

Angekettet auf Bahngleis!

Hund überlebt dank Zugbremsung

Spiderman trifft Papst

sorgt für Aufsehen

Nach 1 Corona-Fall:

Stadt verordnet Maßnahmen

Spanferkel Statue ärgerlich

Tierschützer laufen Sturm

Wega Einsatz nach Streit

PKW-Lenker und Waffen