16-Jährige von Ex attackiert

Lebensgefahr!

(28.02.2020) Messerattacke in Wien-Floridsdorf! Eine 16-jährige Schülerin ist von ihrem Ex-Freund mit Faustschlägen und zahlreichen Messerstichen so schwer verletzt worden, dass sie in Lebensgefahr schwebt. Der mutmaßliche Täter hat sich widerstandslos festnehmen lassen, leugnet aber die Tat.

Der junge Mann dürfte seiner Ex-Freundin gefolgt sein, als diese von der Schule nach Hause gegangen ist. Er ist ihr in die Wohnung gefolgt und hat die Teenagerin dort attackiert. Der österreichische Staatsbürger ist nach der Tat aus der Wohnung geflüchtet.

Die Jugendliche hat schwer verletzt noch selbst die Rettung verständigt. Als die Einsatzkräfte eingetroffen sind, ist die junge Frau noch für kurze Zeit ansprechbar gewesen und hat den Beamten von ihrem Ex-Freund berichtet.

Die Beziehung zwischen den beiden Teenagern, die etwa ein Jahr lang gedauert hat, ist eigentlich seit einigen Monaten vorbei. Schon in der Zeit, in der sie noch zusammen waren, dürfte es zu Gewalttaten gekommen sein.

(mt/apa)

Kurzarbeit: Missbrauch = Betrug

Werden Dienstzeiten gefälscht?

"Wundermittel" gegen Corona?

Achtung: Falsche Versprechungen

2,53 Promille bei Corona-Party

Unfall am Heimweg: Aufgeflogen

Drogendeal mit Mundschutz

Dealer zeigen sich erfinderisch

AUA spricht über Staatshilfen

Angeblich 500 Millionen Euro

Junge Hirsche auf Shoppingtour

Tiere in Parndorf gesichtet

Gesichtsschutz aus 3D-Drucker

TU Graz druckt Schutzausrüstung

95-Jähriger überlebt Corona

Aus tiroler Spital entlassen