16-Jähriger als Held gefeiert

Ladendieb gestellt

(24.12.2019) Held aus Salzburg! Mit gerade einmal 16 Jahren schnappt Christoph Powolny einen Ladendieb in Salzburg-Herrnau. Christoph ist mit seiner Mutter gerade Schuhe einkaufen, als plötzlich der Alarm ausgelöst wird und ein Mann mit einem Rucksack aus dem Geschäft stürmt. Eine Verkäuferin versucht den Ladendieb zu fassen, aber vergeblich. Christoph sieht das und nimmt die Verfolgung auf.

Ungefähr 400 Meter weiter kann Christoph den Dieb einholen und zum ersten Mal auch zum Stehen bringen. Daraufhin hat die Verkäuferin die Polizei alarmiert. Als der Täter den Rucksack fallen lässt, kann er nochmals entwischen. Der 16-Jährige erzählt im kronehit-Interview, dass er den Mann dann kurz aus den Augen verloren habe, aber „beim Rückweg Richtung Tatort ist er mir entgegen gekommen und wollte über einen Zaun springen, damit er Richtung Einfamilienhäuser flüchten kann. Das ist ihm nicht gelungen. Er ist am Zaun hängengeblieben und gestürzt. Ich bin ihm nachgesprungen und vor ihm stehen geblieben. Hab ihn festgehalten und bin mit ihm wieder zur Alpenstraße gegangen. Dort hab ich mit ihm gewartet bis die Polizei eingetroffen ist.“

(fh/24.12.19)

Polizeiautos fahren in Menge

Proteste in New York eskalieren

Landesweite Proteste in den USA

Nach Mord an George Floyd

Keine Masken mehr an Schulen

Ab Mittwoch

Affen klauen Corona-Blutprobe

Mediziner wurde attackiert

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni