16-Jähriger gesteht Vergewaltigung

(12.07.2014) Ein 16-Jähriger ist nach der brutalen Vergewaltigung in Gaißau in Vorarlberg in Haft. Das hat die Polizei nach dem brutalen Übergriff auf eine 20-Jährige heute bekanntgegeben. Am vergangenen Sonntag soll der Bursche die junge Frau auf einem Fest kennengelernt haben.

Stefan Schlosser vom Landeskriminalamt Vorarlberg:
‚Sie haben dann gegen 3.00 Uhr früh das Fest gemeinsam verlassen und sind zum späteren Tatort gegangen. Dort dürfte es einvernehmlich zu geschlechtlichen Handlungen gekommen sein. Die Situation ist dann offenbar eskaliert. Dabei wurde die 20-Jährige schwer verletzt.‘

Durch Hinweise von Zeugen konnte der Bursche jetzt ausgeforscht werden. Er ist geständig. Die 20-Jährige musste nach der Vergewaltigung notoperiert werden. Sie konnte noch nicht von der Polizei befragt werden.

Schaukeln wie Heidi

Japan: Auf Berg Iwatake

Spannung vor 1. TV-Duell

Führt Biden Führung aus?

Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

Tödliches Leitungswasser

"hirnfressende" Amöbe in Texas

Sbg: E-Bike aufgetuned

Polizei stoppt 19-Jährigen

Corona: Notstand ab morgen?

Ausnahmezustand bei Nachbarn

Uni sucht Durchfall-Patienten

Für Corona-Studie

Raser droht Nachbarn mit Mord

1,8 Promille im Blut