16-Jähriger gesteht Vergewaltigung

(12.07.2014) Ein 16-Jähriger ist nach der brutalen Vergewaltigung in Gaißau in Vorarlberg in Haft. Das hat die Polizei nach dem brutalen Übergriff auf eine 20-Jährige heute bekanntgegeben. Am vergangenen Sonntag soll der Bursche die junge Frau auf einem Fest kennengelernt haben.

Stefan Schlosser vom Landeskriminalamt Vorarlberg:
‚Sie haben dann gegen 3.00 Uhr früh das Fest gemeinsam verlassen und sind zum späteren Tatort gegangen. Dort dürfte es einvernehmlich zu geschlechtlichen Handlungen gekommen sein. Die Situation ist dann offenbar eskaliert. Dabei wurde die 20-Jährige schwer verletzt.‘

Durch Hinweise von Zeugen konnte der Bursche jetzt ausgeforscht werden. Er ist geständig. Die 20-Jährige musste nach der Vergewaltigung notoperiert werden. Sie konnte noch nicht von der Polizei befragt werden.

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom

Mordfall in Kroatien

Drei Kinder tot

Reaktionen auf Kickl Statement

Mediziner: fast schon geschmacklos

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall