16-Jähriger rast Polizei davon

Verfolgungsjagd in Osttirol

(15.01.2020) Eine wilde Auto-Verfolgungsjagd hat sich ein Teenager mit der Polizei in Osttirol geliefert. Eine Streife will den vorerst unbekannten Lenker stoppen, da der mit weit überhöhter Geschwindigkeit durchs Ortsgebiet rast. Der Fahrer tritt allerdings aufs Gas und rast davon. Erst nach fünf Kilometern und zahlreichen gefährlichen Fahr- und Überholmanövern stoppt der Raser.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“Die Polizisten haben nicht schlecht gestaunt, als sie gesehen haben, dass da ein erst 16-Jähriger am Steuer sitzt. Der Bursche hat natürlich keinen Führerschein und wird angezeigt.“

Der Wagen hat der 19-jährigen Beifahrerin gehört. Auch sie wird angezeigt, da sie dem Burschen ihr Auto überlassen hat.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc/15.01.20)

ÖSV-Snowboarder räumen ab

Gold und Silber

LGBTQ-Aktivistinnen in Polen

Freispruch nach Marienbild Skandal

Tierschutzvolksbegehren

so geht es weiter

Öffentliche Schanigärten

Lichtblick für Wien

Volvo setzt auf E-Mobilität

Ab 2030 nur noch Elektroautos

Claudio Coccoluto

Star Dj verstorben

Angelina Jolie verkauft Gemälde

um satte 9,5 Mio. Euro

"Fake" Tom Cruise auf TikTok

Begeisterung im Netz