16-Jähriger rast Polizei davon

Verfolgungsjagd in Osttirol

(15.01.2020) Eine wilde Auto-Verfolgungsjagd hat sich ein Teenager mit der Polizei in Osttirol geliefert. Eine Streife will den vorerst unbekannten Lenker stoppen, da der mit weit überhöhter Geschwindigkeit durchs Ortsgebiet rast. Der Fahrer tritt allerdings aufs Gas und rast davon. Erst nach fünf Kilometern und zahlreichen gefährlichen Fahr- und Überholmanövern stoppt der Raser.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“Die Polizisten haben nicht schlecht gestaunt, als sie gesehen haben, dass da ein erst 16-Jähriger am Steuer sitzt. Der Bursche hat natürlich keinen Führerschein und wird angezeigt.“

Der Wagen hat der 19-jährigen Beifahrerin gehört. Auch sie wird angezeigt, da sie dem Burschen ihr Auto überlassen hat.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc/15.01.20)

Heuer keine Chance auf Urlaub?

Tourismus leidet massiv

Neue Fußgängerzonen in Wien?

Mehr Platz für Spaziergänger

Tauchermasken gegen Atemnot

Kreativität gefragt

Polizist: Wandelndes Virus

So sorgt er für Ordnung

Spanien: Neuer Tages-Höchstwert

an Corona-Todesopfern

Trump riegelt Hotspots nicht ab

über 2.000 Tote in USA

Internet-Hits zur Pandemie

von "My Corona" bis "Nabucco

NÖ: 50-Jährige angeschossen

von Ehemann