16-Jähriger rast Polizei davon

Verfolgungsjagd in Osttirol

(15.01.2020) Eine wilde Auto-Verfolgungsjagd hat sich ein Teenager mit der Polizei in Osttirol geliefert. Eine Streife will den vorerst unbekannten Lenker stoppen, da der mit weit überhöhter Geschwindigkeit durchs Ortsgebiet rast. Der Fahrer tritt allerdings aufs Gas und rast davon. Erst nach fünf Kilometern und zahlreichen gefährlichen Fahr- und Überholmanövern stoppt der Raser.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“Die Polizisten haben nicht schlecht gestaunt, als sie gesehen haben, dass da ein erst 16-Jähriger am Steuer sitzt. Der Bursche hat natürlich keinen Führerschein und wird angezeigt.“

Der Wagen hat der 19-jährigen Beifahrerin gehört. Auch sie wird angezeigt, da sie dem Burschen ihr Auto überlassen hat.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc/15.01.20)

Kinderleichen in Koffern

Obduktionsergebnis steht fest

Ronaldo wird verwarnt

Attacke auf Fußball-Fan

Wien erhöht Gebühren

Parken, Wasser, Kanal, Müll

Rus: Warnung vor AKW Beschuss

Backup-Systeme getroffen

Masern: Impfpflicht in DEU

Kommt sie auch in AUT?

Linz: 16-Jähriger tot

Schwerer Autounfall

Manöver mit China und Russland

China schickt Soldaten

Nicht "reif" für Abtreibung

Gerichtsentscheidung empört