16-Jähriger festgenommen

Nach tödlicher Rauferei!

(22.12.2022) Im Fall des 42-jährigen Burgenländers, der am Mittwoch nach einer Rauferei in Schattendorf (Bezirk Mattersburg) im Spital gestorben ist, ist nach APA-Informationen ein zweiter Verdächtiger festgenommen worden. In der Nacht auf Donnerstag wurde ein 16-Jähriger ausgeforscht, der, ebenso wie der bereits inhaftierte 18-Jährige, an der Auseinandersetzung vor einem Lokal am vergangenen Wochenende beteiligt gewesen sein soll, wie die "Kronen Zeitung" berichtete.

Polizei und Staatsanwaltschaft wollten sich dazu am Donnerstag nicht äußern. Man warte das Ergebnis der Obduktion ab, das in der kommenden Woche vorliegen soll, hieß es. Der genaue Hergang der Rauferei sei weiter Gegenstand der Ermittlungen. Der 42-jährige Familienvater aus Schattendorf war nach der Rauferei in der Nacht auf vergangenen Sonntag am Mittwoch im Krankenhaus Eisenstadt an seinen Verletzungen gestorben. Ein 18-jähriger syrischer Staatsbürger, der im Bezirk Neunkirchen in Niederösterreich wohnt, war bereits am Montag festgenommen worden. Gegen ihn wird wegen absichtlich schwerer Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt, er befindet sich in U-Haft.

(MK/APA)

Schießerei in Wien

Mann von Polizei erschossen

Geschwister in Eis eingebrochen

Beide tot geborgen

Video von Polizeigewalt in USA

Joe Biden schockiert

Thema Kindesmissbrauch

Lehrer müssen Erklärung unterzeichnen

Mehrere Tote bei Unfall auf A1

bei Sankt Pölten

Terroranschlag: 7 Tote

auf Synagoge in Jerusalem

Schrecklicher Autounfall

5 junge Menschen tot

Corona: jährliche Impfung

Empfehlung von US-Experten