Schminken während der Fahrt!

Jeder vierte Autofahrer beschäftigt sich während der Fahrt mit Körperpflege. Zum Beispiel schminken, frisieren, aber auch Schuhe wechseln oder Krawatte binden. Das besagt eine aktuelle Studie der Allianz Versicherung. Ein gefährlicher Trend: Pro Jahr sterben auf Österreichs Straßen 60 Menschen, weil der Autolenker abgelenkt war. Manfred Rapolter von der Allianz Gruppe zu KRONEHIT:

„All das, was wir erhoben haben, zum Beispiel Schmuck oder Uhr anlegen, Ordnen der Frisur, Betrachten von Hautunreinheiten oder Zähnen, Nagelpflege, Medikamente werden eingenommen - es wird sogar in bequemere Schuhe gewechselt. Diese Tätigkeiten geschehen meist unbewusst nebeneinander. Es ist zu berücksichtigten, dass sich ein Drittel der ablenkungsbedingten Unfälle vermeiden ließe. Das heißt, die Gedanken müssen beim Fahren auf den Straßenverkehr gerichtet sein.“


 

 

Schminkst oder frisierst du dich am Steuer? Sag es uns - in unserer kronehit.at News-Update Gruppe auf Facebook!

site by wunderweiss, v1.50