Umstrittenes Formel 1 Wochenende in Bahrain beginnt

Unter schärfsten Sicherheitsvorkehrungen hat das umstrittene Formel 1 Wochenende in Bahrain begonnen. Dort stehen heute die Trainings am Programm, zuletzt hat die Polizei ihre Kontrollen rund um die Strecke noch verstärkt. Die Proteste gegen den Grand Prix werden immer heftiger. Die Regierungsgegner verstehen nicht, warum die Formel 1 an dem Rennen festhält - in einem Land, in dem das Volk unterdrückt wird. Nabeel Rajab gehört der Protestbewegung an:

Wir sind dagegen, dass Diktaturen belohnt werden. Die Formel 1 wird doch von der herrschenden Elite, von den Diktatoren, nur zu PR-Zwecken missbraucht.

site by wunderweiss, v1.50