Krankenstände werden kürzer dafür aber öfter

Weniger lange, dafür aber öfter, das ist der neue Trend bei den Krankenständen in Österreich. Und dieser Trend hat ja eine regelrechte Krankenstandsdebatte ausgelöst. Haben zunächst noch Teile der ÖVP gefordert, den ersten Krankenstandstag unbezahlt zu lassen, fordern jetzt Stimmen der Volkspartei einfach schärfere Kontrollen. Und zwar schon ab dem ersten Krankentag. Die dafür zuständigen Krankenkassen sind wenig begeistert. Jan Pazourek, Chef der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse:

„Generell halte ich diese Diskussion für absolut überzogen. Weil uns die Zahlen zeigen, dass wir weniger ein Problem haben mit ungerechtfertigter Inanspruchnahme von Krankenstand. Wir haben ein Problem, dass sich kranke Menschen ins Büro schleppen und weniger ein Problem, dass eigentlich gesunde Leute krankfeiern…“

Verstehst du die Diskussion um die Krankenstände? Und - Bist du immer ganz korrekt was deine Krankenstände betrifft? Verrat es uns – auf Facebook!

site by wunderweiss, v1.50