Fahren 3,5 Millionen Bürger bald gratis mit Öffis?

Fahren schon bald 3,5 Millionen Österreicher gratis mit den Öffis? Geht es nach einem Vorschlag von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, könnte der Arbeitsweg für unselbstständige Erwerbstätige revolutioniert werden. Mikl-Leitner fordert in ihrer Funktion als Chefin des ÖVP Arbeitnehmerbundes Steuervorteile für Firmen, die ihren Mitarbeiter Öffi-Tickets zahlen. Jobticket nennt sich dieses Projekt, dass derzeit bereits jenen 250.000 Arbeitnehmer angeboten wird, denen das kleine Pendlerpauschale zusteht. Künftig sollen dann alle arbeitenden Menschen  in den Genuss eines Jobtickets kommen.

Arbeitgeber müssen freiwillig wollen, dass Arbeitnehmer Öffi-Tickets bekommen, und Arbeitnehmer müssen freiwillig Öffis nutzen wollen. Dann ist das Jobticket für den Arbeitnehmer steuerfrei. Künftig soll das für alle möglich sein, und nicht nur für jene Menschen, die mehr als 20 Kilometer zu ihrem Arbeitsplatz haben.

 

site by wunderweiss, v1.50