Frühpensionisten als Drogendealer!

Frühpensionisten als Drogendealer überführt! Unglaublich! Im Zuge der Ermittlungen gegen die Drogenszene im oberösterreichischen Kirchdorf an der Krems stößt die Kripo auf zwei Frühpensionisten. Die beiden handeln im großen Stil mit Suchtgiften! Sie haben Ersatzdrogen, so genannte Substitole zu Geld gemacht. Über 52.000€ sollen sie über die Jahre abgecasht haben. Eine 25-jährige Drogenabhängige aus Vöcklabruck bringt die Polizisten auf die Spur. Täglich unternimmt sie Drogenfahrten nach Wien, Johann Haginger von der Oberösterreich Krone:

„Sie hat dort bei einem 44-jährigen Frühpensionisten Drogenersatzstoffe wie Substitol oder Somnubene eingekauft. Dieser Wiener Frühpensionist hat diese Drogen wiederum von einer 46-jährigen Frühpensionistin aus Osttirol bezogen…“

Die Verdächtigen sitzen in der Justizanstalt, weitere Drogenabnehmer werden in den kommenden Wochen einvernommen und angezeigt.

Die ganze Story für dich in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at.

site by wunderweiss, v1.50