Auto stürzt sieben Meter in die Tiefe

Horrorcrash auf der B38 im niederösterreichischen Bezirk Zwettl. Ein 22-Jähriger kommt auf der Heimfahrt von der Arbeit mit dem Auto von der Straße ab und kracht gegen ein Brückengeländer. Das Auto wird über die Leitplanke geschleudert und stürzt sieben Meter in die Tiefe. Der Niederösterreicher ist schwerverletzt und mit beiden Beinen eingeklemmt. Die Feuerwehr kann ihn schließlich aus dem Wrack befreien. Stephan Spielbichler von „144 Notruf Niederösterreich“:

„Der Mann ist mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden. Während des Flugs ist er künstlich beatmet worden. Über seinen genauen Gesundheitszustand können wir derzeit nichts sagen.“

site by wunderweiss, v1.50