Tod in der Badewanne

Tragischer Tod einer jungen Studentin in Wien: Die 27jährige ist in ihrer Badewanne an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben. Weil sie nicht zu einem Termin mit einer Freundin erschienen war hat die Feuerwehr die Tür zu der Wohnung in Margarethen aufgebrochen. Roman Hahslinger von der Wiener Polizei bestätigt Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung gegen den Mieter der darunterliegenden Wohnung: Das Kohlenmonoxid soll von seinem Dunstabzug stammen, den der Mann selbst, also nicht fachmännisch montiert haben dürfte.

site by wunderweiss, v1.50