Gruppen-Doping in chinesischen Klassenzimmern

Wie hoch der Leistungsdruck an chinesischen Schulen ist, siehst du jetzt in einem schockierenden Internet-Video. Angehende Maturanten in Zentralchina hängen während der Prüfungen am Tropf. Die Schüler pumpen sich intravenös mit Aminosäuren voll. Dadurch könnten sich die Jugendlichen sowohl besser konzentrieren, als auch entspannen. Heimische Ärzte sind entsetzt. Allgemeinmediziner und Doping-Experte Wolfgang Auer:

„Das ist klares Doping und wäre in Österreich unvorstellbar. Man weiss nicht, welche Nebenwirkungen auftreten können. Außerdem dürfen bei uns nur Ärzte Infusionen verabreichen. Undenkbar, dass ein Mediziner durchs Klassenzimmer geht und jeden Schüler an die Nadel hängt.“

Das Gruppen-Doping in chinesischen Schulen siehst du hier

site by wunderweiss, v1.50