17-Jähriger mit 208 km/h

Probeführerschein futsch

(25.06.2020) Mit mehr als 200 “Sachen“ ist jetzt ein 17-Jähriger im steirischen Bezirk Hartberg-Fürstenfeld geblitzt worden. Der Führerscheinneuling ist in seinem Wagen über die Bundesstraße gebrettert und von einer Laserpistole der Polizei mit exakt 208 km/h erfasst worden.

Eva Stockner von der Steirerkrone:
“Gegenüber den Beamten hat der Bursche angegeben, dass er einfach nur cool sein wollte. Am Beifahrersitz ist nämlich seine Freundin gesessen, auf der Rückbank seine Kumpels. Der Probeführerschein ist natürlich futsch.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech

"Bin alt genug für das Amt"

Van der Bellen fühlt Verpflichtung

Trainerschluss für Herzog

Admira verabschiedet sich

Rosneft-Posten verlassen

Kneissl: Druck zu groß