17-Jähriger mit 208 km/h

Probeführerschein futsch

(25.06.2020) Mit mehr als 200 “Sachen“ ist jetzt ein 17-Jähriger im steirischen Bezirk Hartberg-Fürstenfeld geblitzt worden. Der Führerscheinneuling ist in seinem Wagen über die Bundesstraße gebrettert und von einer Laserpistole der Polizei mit exakt 208 km/h erfasst worden.

Eva Stockner von der Steirerkrone:
“Gegenüber den Beamten hat der Bursche angegeben, dass er einfach nur cool sein wollte. Am Beifahrersitz ist nämlich seine Freundin gesessen, auf der Rückbank seine Kumpels. Der Probeführerschein ist natürlich futsch.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters