17-jähriger Schüler rastet aus

Mitschüler mit Messer bedroht

(15.05.2019) Schon wieder kommt es in einer Schule zu gewalttätigen Szenen. In Linz hat heute ein 17-Jährige zuerst eine Mitschülerin am Hals gepackt, sie gewürgt und an den Haaren gerissen.

Michael Babl von der Polizei Oberösterreich: "Daraufhin ist er auf eine Küchenzeile zugegangen, hat dort ein Messer genommen. Dieses Messer hat ihm die Klassenlehrerin entnommen. Dann hat er ein weiteres Messer genommen, es war etwa 30 Zentimeter lang."

Damit hat er einen 14-jährigen Mitschüler bedroht.

"Auch dieses Messer hat ihm die Lehrerin entreißen können. Er hat sich dann beruhigen können und ist von den Kollegen festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum nach Linz eingeliefert worden", so Michael Babl von der Polizei Oberösterreich

Warum der Bursch so ausgerastet ist, ist bisher nicht bekannt.

Apple entwickelt Suchmaschine

als Konkurrenz für Google

Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt

18-Jähriger begeht Überfall

stand unter Drogeneinfluss