17 Mängel: Irres Ding auf A9 gestoppt

(30.06.2017) Was hat die Polizei da bitte für ein Ding auf der A9 aus dem Verkehr gezogen? Das selbstgebaute Wohnmobil eines schwedischen Paars beginnt im Gleinalmtunnel stark zu rauchen. Das Fahrzeug ist eine Mischung aus Bus und Pferdestall. In dem Wohnmobil befinden sich nämlich tatsächlich zwei Pferde und sogar eine Kutsche. Die Schweden schaffen es mit dem qualmenden Fahrzeug zum Glück raus aus dem Tunnel. Sie können den Kabelbrand sogar selbst löschen.

An eine Weiterfahrt ist aber nicht zu denken, sagt Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Die Polizeibeamten haben sofort die Kennzeichen abgenommen und das Fahrzeug überprüfen lassen. Dabei sind gleich 17 schwere Mängel festgestellt worden. Unter anderem sind die Bremsen völlig im Eimer gewesen.“

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt