Mitt Romney hat schwulem Schüler die Haare abgeschnitten!

Der vorraussichtliche republikanische US-Präsidentschaftskandidat Mitt Romney ist zur Zeit das Hassobjekt der Homo-Community in den USA! Während sich Barack Obama für die Homo-Ehe ausspricht, holt Romney eine ungute Geschichte aus den 60er Jahren ein. Romney hat im Jahre 1965 auf der High School einen schwulen Mitschüler massiv gemobbt. Er soll den Burschen mit Anderen festgehalten und ihm mit einer Schere die blondgefärbten Haare abgeschnitten haben. Romney ist diese Sache offenbar sehr unangenehm, er entschuldigt sich jetzt in einem Interview im FoxNews-Radio.

site by wunderweiss, v1.50