Haarentfernung leicht gemacht





Grazer Studenten wollen mit einer neuen Erfindung die Haarentfernung revolutionieren. 12 Studenten der Technischen Universität Graz haben acht Monate lang an einem neuen Epiliergerät gearbeitet. Das Ergebnis kann sich offenbar sehen lassen. Haarentfernung soll künftig noch schneller und einfacher möglich sein. Projektleiter Stefan Obermoser gegenüber KRONEHIT:
"Viele Frauen stehen unter der Dusche und rasieren sich. Dann sind sie fertig, trocknen sich ab und merken, dass an manchen Stellen Haare übrig geblieben sind. Sie müssen wieder unter die Dusche und das ganze Prozedere wiederholen. Mit unserem Gerät fällt das weg, denn es gibt direkt während dem Rasieren Anweisungen und Feedback à la 'Da ist noch Haar, bitte nochmal drüberfahren' - was natürlich eine Vereinfachung und Zeitersparnis bedeutet."

An der Umsetzung arbeitet nun die Marke Philips. Das Gerät soll spätestens in drei Jahren auf den Markt kommen.

site by wunderweiss, v1.50