OÖ: Mann atmet Pin-Nadel ein



Riesenglück für einen 29-jährigen Mühlviertler! Beim Aufhängen eines Kalenders hat der Mann eine mehr als zwei Zentimeter lange Pin-Nadel eingeatmet. Sie ist mit dem Griff nach unten in der Lunge festgesteckt. Ärzte waren zwei Stunden lang damit beschäftigt, die Nadel mithilfe eines Endoskops herauszufischen. Der behandelnde Arzt Franz Wimberger gegenüber KRONEHIT:
"Den dicken Grundstoffteil hat er zwischen den Lippen festgehalten und durch die Schreckreaktion hat er eingeatmet und dabei die Nadel in den linken Atemweg inhaliert. In 21 Jahren als Arzt habe ich so etwas noch nie erlebt. Der Patient ist glücklicherweise wieder gesund und konnte das Krankenhaus verlassen."



site by wunderweiss, v1.50