Geflohener Vergewaltiger stellt sich

Der Häftling, der am 3. Mai aus dem Heeresspital in Wien geflohen ist, hat sich heute gestellt. Der 41-Jährige war ja in der Justizanstalt Mittersteig um seine Haftstrafe wegen Vergewaltigung zu verbüßen. Anfang Mai ist er dann bei einer Untersuchung aus einem Toilettenfenster geklettert und geflohen. Heute taucht er plötzlich bei der Polizeiinspektion Leobersdorf auf und sagt: „Ich bin ein entflohener Strafgefangener und möchte mich gerne stellen“. Warum und wo er war, ist noch nicht klar. Der Mann ist zurück in die Justizanstalt gebracht worden.

site by wunderweiss, v1.50