"Hexe aus dem Süden": Fekter im internationalen Abseits

Schadet Maria Fekter Österreichs Ansehen in der EU? Mit ihren jüngsten Äußerungen sorgt die Finanzministerin wieder einmal für Riesenwirbel. Fekter hat die Schuldenkrisen-Lösungspläne des französischen Präsidenten Francois Hollande wörtlich als „Rezepte von vorgestern“ bezeichnet. Die süddeutsche Zeitung bezeichnet sie daher als „Hexe aus dem Süden“, die überall nur polarisiere. Schon in der Vergangenheit ist Fekter im EU-Ausland immer wieder angeeckt. Das ist gefährlich, so Politikberater Matthias Strolz:

„Man hat immer Sorge, dass sie irgendwann mal wirklich extrem übers Ziel hinausschießt. Natürlich eckt sie ganz bewusst an und steht auch dazu. Aber das kann nach hinten losgehen. Bei den Wählern genießt sie jedenfalls nicht gerade das größte Vertrauen.“

Ist Fekter mit ihren Worten tragbar? Diskutier mit in unserer kronehit.at News-Update Gruppe auf Facebook

site by wunderweiss, v1.50