LKH Knittelfeld: Makaberes Kunstwerk vor Todkranken-Station

Riesenaufregung um ein makabres Kunstwerk am LKH Knittelfeld. Auf einem neun Meter langen Betonsockel ist in ein Meter hohen Buchstaben der Schriftzug „Alles wird gut“ zu lesen. Allerdings steht das Kunstwerk unmittelbar vor dem Pavillon für Todkranke. Angehörige der Patienten laufen Sturm, auch die LKH-Mitarbeiter wollen das Kunstwerk schnell verschwinden lassen. Betriebsratschef Georg Maringer:

„Mehr als 300 Mitarbeiter haben bereits gegen das Kunstwerk unterschrieben. Es ist geschmacklos und aus ethischen und moralischen Gründen nicht zu vertreten.“

site by wunderweiss, v1.50