Erdbeben: Gefahr auch in Österreich

Bei den zahlreichen Beben in Norditalien sollen keine Österreicher verletzt worden sein! Jene Österreicher, die in den betroffenen Gebieten wohnen, seien alle mit dem Schrecken davongekommen - Das heißt es jetzt von den zuständigen Behörden. Experten warnen unterdessen: Auch Österreich muss für ein starkes Erdbeben gerüstet sein. Beben der Stärke 6,0 sind auch bei uns möglich, und zwar in Südkärnten, im Inn-, Mur- und Mürztal sowie im südlichen Niederösterreich. 

Erdbeben-Experte Anton Vogelmann zu KRONEHIT:

„Besonders gefährdet ist der Süden Kärntens und das Inntal. Aber auch die Mur-Mürz-Furche und das südliche Wiener Becken gehören zur Gefahrenzone. Solche Erdbeben sind in Österreich selten, aber möglich.“

 

site by wunderweiss, v1.50