Kinderpass: Ansturm auf Passämter

Der Countdown für den Kinderreisepass tickt. Die Österreicher haben bis zur letzten Minute gewartet und stürmen jetzt die Passämter. Ab 15. Juni muss jedes Kleinkind, Baby und sogar jeder Säugling bei Auslandsreisen einen eigenen Reisepass haben. Die Miteintragung in den Pass der Eltern ist dann Geschichte. Für Kinder bis zum vollendeten zweiten Lebensjahr ist der Pass gratis. Bis zum vollendeten 12. Lebensjahr sind 30 Euro zu bezahlen. ÖAMTC-Reiseexpertin Silvie Bergant:

„Man muss den Pass im Ausland immer mitführen, auch bei Kurzreisen nach Italien, Slowenien oder Deutschland. Zu Beginn gilt der Kinderpass für zwei Jahre, ab dem vollendeten zweiten Lebensjahr für fünf Jahre. Sollte man im Ausland ohne gültigen Pass fürs Kind erwischt werden, drohen Geldstrafe und die sofortige Ausweisung.“

site by wunderweiss, v1.50