18-Jähriger mit Sexvideo erpresst

(15.03.2016) Trau nicht jedem hübschen Gesicht auf Facebook. Ein junger Kärntner ist jetzt leider in die Falle von Cyberkriminellen getappt. Der 18-Jährige aus dem Bezirk Völkermarkt lernt auf Facebook ein vermeintlich nettes Mädchen kennen. Sie weichen zum Chatten auf Skype aus. Dort wird der Bursche aufgefordert, sexuelle Handlungen an sich vorzunehmen. Die Kriminellen filmen alles mit. Der Bursche soll 5.000 Euro zahlen, sonst würde der Clip im Netz landen.

Christian Rosenzopf von der Kärntner Krone:
“Der Bursche ist der Aufforderung zum Glück nicht nachgekommen und hat Anzeige erstattet. Der richtige Schritt. Aber der Fall zeigt einmal mehr, dass User wirklich aufpassen müssen. Bitte nicht jedem Unbekannten blind vertrauen. Es sind sehr viele Kriminelle im Netz unterwegs.“

Kate Moss für Johnny Depp

Schlussplädoyers am Freitag

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“

Impfpflicht ausgesetzt

Hauptausschuss stimmt zu

Schulmassaker: Warum?

Profiler analysiert Killer