18-jähriger Seriendieb geschnappt

(22.01.2014) NO MOT 220114 NP Die Wiener Polizei hat jetzt einem erst 18 Jahre alten Serieneinbrecher das Handwerk gelegt! Der Jugendliche soll über 16 Monate hinweg alle zwei Tage ein Auto aufgebrochen haben. Insgesamt waren es 250 Firmenautos. Der mutmaßliche Täter hat es auf die Werkzeuge in den Fahrzeugen abgesehen, die er weiterkauft. Der Schaden beträgt 200.000 Euro. Der Bursche soll damit sein Leben finanziert haben. Adina Mircoane von der Polizei:

„Der 18-jährige Tatverdächtige hat nach seiner Festnahme ein umfassendes Geständnis abgelegt. Er hat die gestohlenen Werkzeuge unmittelbar nach der Tat an diversen Secondhandshops verkauft und sich mit dem Erlös seinen Lebensunterhalt finanziert.“

Nachtgastro ist enttäuscht

Keine Perspektive

Spontane Übernachtungsparty

Eingeschneit in IKEA-Filiale

Impfpflicht: ELGA-Abmeldeflut

Es bringt aber nichts!

Pornos auf dem Schulhof

Altersbeschränkungen gefordert

Schildkröten in Nicaragua

Eierlegen unter Militärschutz

Wien wieder als Vorreiter

Gastro-Öffnung erst am 20.12

Spitäler rüsten auf

Mitarbeiter mit Pfefferspray

Rückschlag für App-"Lernsieg"

OLG: Datennutzung untersagt