1,8-Meter-Schlange im Keller

OÖ: Riesenschreck für Ehepaar

(29.08.2019) Riesenschreck für ein Ehepaar in Schlüßlberg im Bezirk Steyr-Land. Hinter dem Kühlschrank in ihrem Keller haben die beiden eine fast zwei Meter lange Schlange entdeckt. Die dürfte über das gekippte Kellerfenster reingekommen und es sich dort gemütlich gemacht haben. Die alarmierte Tierrettung hat aber schnell Entwarnung geben können: Es soll sich um eine ungiftige Äskulapnatter gehandelt haben. Mit 1,8 Meter Länge allerdings um ein wirklich großes Exemplar.

Wilhelm Schnebel von der Tierrettung Oberösterreich:
“Wir haben sie dann vorsichtig hinter dem Kühlschrank hervorgeholt, mitgenommen und in den Traunauen wieder freigelassen. Die Schlange ist völlig unverletzt gewesen. Das Ehepaar hat allerdings eine große Schlangenphobie.“

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt