18 Verletzte nach Hornissen-Attacke

(03.09.2018) Blanker Horror im deutschen Karlsruhe im Bundesland Baden-Württemberg. Besucher des dortigen Wein-Wander-Tags werden plötzlich von einem aggressiven Hornissenschwarm attackiert. Dann bricht Panik aus, erzählt Augenzeugin Claudia Körner der deutschen Bild-Zeitung:
"Ich habe gemerkt, dass die Leute vor mir rennen wie verrückt und um sich schlagen. Ich habe da nur etwas fliegen gesehen, aber wusste nicht, was das ist. Eine Bekannte von uns ist dann gestürzt und bei ihr haben sich die Hornissen richtig in den Haaren und in der Kleidung verfangen."

Sofort kontaktiert Claudia Körner die Rettung. Insgesamt werden 18 Menschen verletzt, 13 von ihnen müssen sogar im Spital behandelt werden. Sie dürften dem Hornissen-Nest zu nahe gekommen sein, sagt Christian Adam von der Feuerwehr:
"Die Hornissen sind ausgeschwärmt und waren dadurch schon einmal aggressiver als sonst. Sie haben sich bedroht gefühlt und sind deswegen sofort zum Angriff übergegangen."

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!