192 Mal bei Prüfung durchgefallen

Führerschein unschaffbar?

(22.03.2021) Was für eine riesen Pechsträhne!

Ein Pole ist bereits 192 Mal bei seiner Führerscheinprüfung durchgefallen. Nicht weil er schlecht im Autofahren ist, sondern weil er die theoretische Prüfung nie geschafft hat. Dadurch ist ein Antreten bei der praktischen Prüfung erst gar nicht möglich.

Dennoch ist der mittlerweile 50-Jährige stur geblieben und versucht es immer wieder. Seit 17 Jahren versucht er seinen Führerschein zu bestehen. Der Mann habe für die Prüfungsgebühren bereits über 6000 Zloty gezahlt - umgerechnet sind das ungefähr 1300 Euro!

In seinem polnischen Heimatort mit etwa 75.000 Einwohnern ist er schon zur Berühmtheit geworden. Doch mit seinem Scheitern bei der Prüfung ist der Mann nicht allein. In Polen fällt jeder zweite Prüfling schon bei der theoretischen Prüfung durch.

(LG)

AUT: Mehr Energiesicherheit

Nationalratsbeschluss

Affenpocken: Immer mehr Fälle

Darauf ist zu achten

Mutmaßlicher Missbrauch

KIGA: Schon 4 Anzeigen

Mit eSports gegen Gaming-Sucht

Machen wir es Island nach?

1.730 Soldaten verlassen Werk

Mariupol-Asowstal

BGM mit 1,78 ‰ am Steuer

Unfall mit Blechschaden

EU-Parlament erhöht Druck

Sanktionen gegen Kneissl?

OÖ: 16-Jährige tot

Unfall mit dem Moped